Sollte das Unternehmen das IAM selbst planen, erstellen und unterhalten, bestehen (in der Regel) keine Vertragsbeziehungen zu Dritten. Etwas anderes gilt dann, wenn eine konzerneigene Gesellschaft einzelne oder alle Leistungen eines IAM erbringt. Dann finden diese Ausführungen entsprechende Anwendung.