Single Sign On im Krankenhaus

Von Martin Schwer

Gerade bei Notfällen müssen Ärzte schnell handeln können. Doch oft führen Login-Prozesse in Krankenhäusern zu Verzögerungen im Behandlungsablauf. Der Grund: Die Verantwortlichen müssen die Sicherheit ihrer Systeme und Anwendungen gewährleisten. Kostbare Zeit geht durch ineffiziente Anmeldeverfahren verloren – vor allem, wenn Zugriff auf mehrere, passwortgesicherte Anwendungen nötig ist. In dieser Situation sind daher Prozesse gefragt,…

Die Smartcard im Krankenhaus

Von Martin Schwer

Viele Krankenhäuser arbeiten emsig daran, die Zugangssicherung für Gebäude(teile) und zum Netzwerk gleichermaßen zu verbessern. Dabei müssen sie Gruppen- durch Einzelkonten ersetzen und die Komplexitätsanforderungen an Passwörter verschärfen. Gedächtnisstützen Die verbesserte Zugangssicherung nützt dem Schutz der Patientendaten und dient als Mittel gegen Datenmissbrauch, erschwert jedoch den Zugang auf Systeme und Anwendungen für Pflegekräfte. Dabei müssen…

Nutzermanagement mit Verbindung zu ORBIS

Von Martin Schwer

Das Evangelische Klinikum Niederrhein deckt mit seinen Fachkliniken und medizinischen Zentren an vier Standorten ein breites medizinisches Spektrum ab. Wie im Klinikbereich üblich, arbeiten viele Ärzte in mehreren Häusern und wechseln gerade zu Beginn ihrer Karriere oft die Stelle. Am Niederrhein sorgen zudem viele Kooperationen für eine hohe Fluktuation. Die IT-Abteilung steht daher vor der…

Identity Management im Spital

Von Martin Schwer

Die Kantonsspital Baden AG im schweizerischen Kanton Aargau bietet eine umfassende medizinische Versorgung für rund 300.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Dabei betreiben die Schweizer ihre komplette IT im Haus und gewährleisten beispielsweise Infrastruktur, Support und Administration. Ebenso unterstützen sie das Krankenhaus mit medizintechnischer Informatik. Eine wichtige Aufgabe dabei ist die Benutzerverwaltung für die interne IT-Infrastruktur. Denn…

Nutzermanagement stark vereinfacht

Von Martin Schwer

Über 1.500 Mitarbeiter aus 80 Berufen kümmern sich in der Schweizer Paraplegiker-Gruppe (SPG) um querschnittgelähmte Patienten – Paraplegie bedeutet eine totale oder teilweise Lähmung der Extremitäten. Einen größeren Bekanntheitsgrad erhielt das Zentrum auch in Deutschland, weil der verunglückte Wetten, dass …?-Kandidat Samuel Koch dort behandelt wurde. Damit die Mitarbeiter stets alle nötigen Daten zu Patienten…

Gesundheitswesen & IAM

Von administrator

Bei Krankenhäusern und anderen Einrichtungen der Gesundheitsbranche spielt die Sicherheit vor unbefugten Zugriffen eine ganz besonders große Rolle. Patientendaten oder Forschungsergebnisse gilt es jederzeit vor Dritten zu schützen. Die wichtigste Schutzmaßnahme besteht darin, die Nutzung der eigenen Computersysteme zu beschränken – Logins mit Nutzername und Passwort sind daher obligatorisch. Ein funktionierendes Identity Management darf jedoch…